KLINIK AM AEGI
MIT SICHERHEIT SCHÖN
KLINIK AM AEGI | HILDESHEIMER STRASSE 265 | 30519 HANNOVER | TELEFON 0511 803 90 02 | FAX 0511 803 90 03 | MAIL INFO@KLINIK-AM-AEGI.DE
Hyperhidrose Schweißdrüsensklerosierung

Bei der Verödung oder auch Sklerosierung der Achselschweißdrüsen wird das Medikament Aetoxysklerol (Macrogollaurylether), das auch zur Krampfaderverödung verwandt wird, wie bei der Schweißdrüsenbehandlung mit Botulinumtoxin in und unter die Achselhöhlenhaut gespritzt. Infolge eines chemischen Prozesses wird in dem umspritzen Bereich körpereigenes Gewebe zerstört. Ziel der Behandlung ist es, möglichst viele aktive Schweißdrüsen dauerhaft zu vernichten, um die Schweißproduktion einzudämmen.

Die Schweißdrüsenverödung mit Aetoxysklerol ist ein seit Jahrzehnten angewandtes Verfahren, das in der Hand des Erfahrenen wenig Komplikationen aufweist. Allerdings kann dieses Verfahren nicht eine vollständigen Austrocknung alle Schweißdrüsen im behandelten Bereich erreichen, so dass der Erfolg der Behandlung begrenzt ist. Befragen Sie bitte hierzu Ihren behandelnden Ästhetisch-plastischen Chirurgen; er wird Sie nach eingehender Anamnese eingehend darüber aufklären, was diese Therapie für Sie bedeutet, welche Möglichkeiten aber auch welche Grenzen und Risiken diese Behandlungsmethode für Sie hat.

QuickMenu Save Document