KLINIK AM AEGI
MIT SICHERHEIT SCHÖN
KLINIK AM AEGI | HILDESHEIMER STRASSE 265 | 30519 HANNOVER | TELEFON 0511 803 90 02 | FAX 0511 803 90 03 | MAIL INFO@KLINIK-AM-AEGI.DE
Ohren Ohrmuschelkorrektur
Die Korrektur abstehender oder deformierter Ohren ist ein Routineeingriff in der ästhetisch-plastischen Chirurgie, der problemlos schon im Kindesalter durchgeführt werden kann. Abhängig von der individuellen Problematik kommen dabei verschiedene Operationstechniken zur Anwendung. Durch Modellieren der Knorpelplatte kann die Ohrmuschel verkleinert und durch Faltung im oberen Teil in eine schönere Form gebracht werden. Bei stark abstehenden Ohren ist es in der Regel zusätzlich erforderlich, aus dem Ohr einen Knorpelstreifen zu entfernen und den Winkel zwischen Ohrmuschel und Schädel zu verkleinern.

Nach dem Eingriff wird ein fester Druckverband angelegt, der bereits nach 2 Tagen durch ein gut sitzendes Stirnband ersetzt wird. Die Wundheilung ist dann nach etwa 2 Wochen abgeschlossen. Trotzdem sollte das Stirnband nachts noch weitere 1 bis 2 Wochen getragen werden, damit die Form der Ohren endgültig gesichert und dauerhaft ist.

Die Korrektur der Ohren kann bei örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose durchgeführt werden. Ein Klinik- bzw. Hotelaufenthalt ist normalerweise nicht erforderlich.

QuickMenu Save Document